Eine erste Runde (06.05.2023)

(Kommentare: 0)

Es wird Zeit den Urlaub zu starten. Das bedeutet in Ruhe frühstücken, einkaufen und dann endlich die erste Radtour in Angriff zu nehmen.

Nach dem Ausschlafen (so gegen 9 Uhr) der letzte Blick auf die Uhr, danach ziehe ich die Uhr aus, den ich bin im Urlaub. Und im Urlaub ziehe ich die Uhr immer aus, ich brauche sie nicht. Ich tue das, was ich möchte, dann, wann ich möchte.

Dann reicht die Zeit für ein ruhiges Frühstück, und anschließend geht es (mit dem PKW, für das Rad wäre es dann selbst mit Satteltaschen zu viel) zum Einkaufen (ein Grundeinkauf) und es werden auch 83 Euro. Verbleibende Kleinigkeiten werde ich nach-und-nach mit Fahrrad holen.

An der Kasse (ich habe die Waren nur auf das Band gelegt und noch kein einziges Wort gesprochen) fragt die Kassiererin ihre Kollegin (obwohl ich kein Niederländisch verstehe, das habe ich verstanden) was ihr deutsch denn noch so machen würde. Scheinbar kann man Deutsche immer erkennen, selbst dann wenn sie keine Wort gesprochen haben.

Auf dem Rückweg fällt mir auf, dass der 'Speedlimiter' eine gute Erfindung ist - er spart Geld, da man nicht permanent auf den Tacho gucken muss (zu Erinnerung: ab 1km/h zu viel wird es teuer) . Allerdings bin ich ein Hindernis für alle anderen, denn selbst Traktoren mit Tempolimit "30" fahren deutlich schneller.

Dann gibt es eine kleine Radtour um zu gucken, wann hat Bäcker auf hat. Demnächst soll es ja frisches Brot / Croissant zum Frühstück geben.

Anschließend ging es zur ersten richtigen Tour. Ein Blick auf die Uhr war ja nicht (ich trage ja keine mehr), ein Blick zum Sonnenstand zeigt jedoch "Süden", also irgendwas um 12 Uhr. Die wähle kleinste Tour, um einen langsamen Einstieg zu finden und um das Sitzteil zu gewöhnen, außerdem weil das Wetter nicht so toll aussieht.
Im Prinzip benötigt man keine Pedelec Unterstützung, alles ist sehr gerade. Als dann das Tröpfeln einsetzt, nutze ich dann doch die Unterstützung um etwas schneller in der Unterkunft zu sein.

Zum Abschluss gibt es dann einen "Fischburger" inspiriert bei "Nordsee".

Video Sophiapolder

Komoot Tourlog

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 4.