Wiehler Tropfsteinhöhle, Waldlehrpfad & Tierpark

(Kommentare: 0)

Die Tropfsteinhöhle ist nett. Interessant ist vor allem, dass durch die Einführung der elektrischen Beleuchtung tatsächlich unterirdisch Pflanzen wachsen, deren Sporen mit dem Sickerwasser durch den darüber gelegenen Wald in die Höhle eingetragen wurden. Das ist in der Tat einzigartig. Ich habe nicht auf die Uhr geschaut aber nach gefühlt maximal 30 Minuten war die Führung dann auch schon zu Ende.

Dann ging es durch den Wildpark. Schnell noch für 2 Euro eine Tüte Wildfutter gekauft (hat sich nachher noch bezahlt gemacht: wann kommt man sonst schon an Rehe in Armnähe?) und los geht es.

Gleichzeitig ist der Wanderweg um den Tierpark herum Waldlehr- und Klimapfad mit interessanten Informationen rund um Wald und Umwelt..

Zum Abschluss gab es dann noch einen Salat im Restaurant und dann war der Tag auch schon wieder fast rum.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 7.