Insider

(Kommentare: 0)

Es gibt sie noch - die Edelsteine der Gastronomie.
Heute (zum Muttertag) waren wir wieder dort. Auf der einen Seite ein Insider, auf der anderen Seite Gott-sei-Dank bekannt genug, dass er die Corona-Zeit gut überstanden hat.
Das Holsteiner Fährhaus.

Über das Holsteiner Fährhaus gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, es ist halt etwas Besonderes.
Vor allem gibt es dort mein Lieblingsessen: viel und lecker!

Die Portionen sind so, dass selbst ich gut satt werde, wirklich gut satt! Und alles sehr lecker. Auch finde ich es sehr sympathisch, dass man am Eingang an der offenen Küche vorbeikommt. Nicht nur, weil der Geruch Appetit macht, sondern auch weil eine offene Küche immer Vertrauensbeweis ist: kein Schmuh, man kann immer alles sehen.

Dazu kommt, dass der Chef so gut wie jedes Mal seine Runde dreht. Egal ob ich mittags da war oder abends: er ist auch immer da, erkundigt sich ob alles in Ordnung ist und ob jemand Jahrestag oder Geburtstag hat - dann gibt es eine kleine Überraschung.

Da heute Muttertag ist, gab es für alle Mütter eine Süßigkeit.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?