Sitzen geblieben

(Kommentare: 0)

Ja, ich bin sitzen geblieben, auf der Tour. Das Rad ist zwar noch dasselbe, jedoch hat sich die Ausstattung geändert: ein neuer Sattel (SQlab 602: https://www.sq-lab.com/produkte/saettel/sqlab-sattel-602-ergolux-active-2-0.html) sowie eine Sattelfederstütze (by.Schulz G2 ST: https://byschulz.com/produkte/g-2-st-parallelogramm-gefederte-sattelstuetze/). Genau wie beim Trekkingrad: harter Sattel und weiche Federstütze.
Damit ging es dann ohne die notwendige "tut mir der Hintern weh" Pause knapp 40 Kilometer um die Panzertalsperre, Und auch nach der Tour: keine Schmerzen am Sitzfleisch.
Mir war es das wert, denn nur wenn es schmerzfrei läuft, fährt man auch wirklich. Und mehr Kilometer ist dieses Jahr erklärtes Ziel!

Erklärung zur Funktionsweise auf Youtube ...

by.Schulz

SQlab

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 2.