Herbsturlaub Rhön (3)

(Kommentare: 0)

Ein weiter, sonniger Tag. Urlaub, wie ich ihn verdient habe. Zwar nicht, wenn es nach Arbeitskollegen, Ex-Arbeitskollegen, Freunden, Bekannten, ... geht, aber irgendwer scheint doch der Ansicht zu sein und hat das Wetter entsprechend eingestellt.

Heute folgt dann die Fortsetzung der gestrigen Tour. Dort, wo sie gestern aufgehört hat, fängt die heutige an. Doch ganz klar: der erste Teil war schön, der zweite ... etwas anders.
Irgendwie erinnert mich die Gegend erneut teils an den Schwarzwald, teils an das französische Zentralmassiv.

Vor allem als ich mich irgendwann nicht mehr so wohl fühle. Die Städte gefallen mir nicht mehr so und überall hängen Wahlplakate. Dabei sind die Wahlen doch erst ... ??
Als ich hinter einem Wagen anhalten muss, schaue ich schnell aufs Nummernschild, entdecke ich den Grund für meine Befürchtungen: von Hessen heraus hat mich meine Tour bis nach Bayern geführt. Was dann auch die vielen, an der rechten Seite angebrachten Wahlplakate erklärt.

Schluss, ich drehe um und fahre wieder Richtung Deutschland. Doch doch weg zurück in die Heimat dauert lange und über viele Kilometer sehe ich nur bayrische Kennzeichen.

Irgendwann wird es dann mal Zeit für einen kleinen Zwischenimbiss, der - dank der reichhaltigen Versorgung mit kostenlosen Vitaminen am Wegesrand - wieder an einem der wilden Apfelbäumen endet. (Hey, ich sagte ApfelBAUM - kein Wort ohne den Baum, nicht dass irgendein Konzern jetzt wieder auf eine schlechte Idee kommt).

Nach der Tour rolle ich noch einmal meine Tankstelle an, die PIN fest im Kopf. Dann kaufe ich noch eine Tafel 75% Schokolade bei tegut ein, doch zu Hause fällt mir auf, dass ich für den gemischten Salat ja gar keine Schokolade benötige. Verdammt!
Esse ich die Schokolade halt einfach so ...

MyRoute-app Tourlog

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 2?